Projekt: Wir können auch mit Schweinis Schnupfen. Sechster Spieltag.

Ich kann heute unmöglich viel Zeit damit verlieren über irgendsoein daher gelaufenes Honduras-gegen-Chile-Spiel zu schreiben, das ich nicht mal angesehen habe. Es sei den Chilenen aber von Herzen gegönnt, dass sie seit 1962 das erste Mal bei einer WM ein Spiel gewonnen haben. Damit haben sie schließlich mehr erreicht als Generationen von Teams vor ihnen.

Honduras gegen Chile

Null : Eins

Worüber ich aber einem Konsalik gleich Seite um Seite hinrotzen könnte ist der fulminante Außenseitersieg der heute über die bezaubernden Schweizer hereinbrach. Mit einem zugegebenermaßen künstlerisch nicht ganz einwandfreiem Rumgerobbe vor dem Tor, das schließlich irgendwie dazu führte, dass das Runde in das Eckige wanderte, haben die bescheidenen Schweizer DEN Favoriten dieser WM ziemlich bedröppelt im Regen stehen lassen. Herrlich, das. Ich will jetzt wirklich nicht behaupten, dass die Schweizer wie junge Götter gespielt hätten und ich sie angesichts dieser Leistung schon im Finale erwarte… Aber das an Kälte gewöhnte Bergvölkchen hatte offensichtlich Cojones genug, um ein schon vor Spielbeginn verloren geglaubtes Spiel gegen die Spanier am Ende doch zu gewinnen. Auf der einen Seite heilt das Arroganz, auf der anderen macht es Mut. Ist doch der bestmögliche Ausgang für so ein Spiel…

Spanien gegen Schweiz

Null : Eins

Beim letzten Spiel des Abends arbeiteten die Südafrikaner mit Hochdruck darauf hin, sich schon bald sang- und klanglos aus dem Wettbewerb zu verabschieden. Zwar vermochten auch die überlegenen Uruguayer nicht, dem Spiel die dieser Tage so heißbegehrte Würze zu verleihen, aber sie erledigten ihren Fußballer-Job wenigstens ordentlich. Trauriges Highlight des Spiels war sicher die Doppelstrafe für den südafrikanischen Torhüter – der gleichzeitig einen Freistoss verursachte und einen Platzverweis kassierte. Nicht ganz unumstritten das Ganze. Und zum ersten Mal seit sechs Tagen verstummten in diesem Moment die versammelten Vuvuzelas.

Es sieht nicht gut aus für Südafrika. Auch wenn es verführerisch wäre, den Rest der WM in etwas kuscheliger Geräuschkulisse verbringen zu können, ist es schade wenn der Gastgeber die Bühne schon so schnell verlässt. Ein bisschen Daumendrücken ist daher wohl nicht verkehrt….

Südafrika gegen Uruguay

Null : Drei

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Und wieder les ich dies gern! Ich mag Deine Schreibe!

    Und mag dennoch darum bitten Honduras und Chile Flagge oder Ergebnis zu drehen und das Ergebnis RSA-URU auf 0-3 zu korrigieren.

    Bitte twommentiere und blogge weiter durch die WM.

    Antworten

    • Mellcolm

      Diese verdammten Nachlässigkeiten werden mich eines Tages noch ins Grab bringen… Ist korrigiert, danke!

      Antworten

  2. Liebste Mellcom, irgendwie ist es nicht korrigiert. Bei mir zeigt es immer noch das 0:1 an. Aber villeicht liegt das auch daran, dass ich durch den Besuch des Loftus Versfeld Stadions leicht hörgschädigt bin und daher nicht mehr so genau kucken kann.

    Grüße aus dem Süden nichtsstotrotz

    Antworten

  3. Ist aber korrekt jetzt, denn die Flaggen sind jetzt richtig herum, links Honduras, rechts Chile, genau wie die Spielpaarung angesetzt war, und da war das Ergebnis 0-1.

    @Mellcolm – neeeee! Bitte nicht ins Grab bringen lassen! Wo les ich sonst meine Liebelingsfussballkommentare!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


4 − = 1