Schweiz

Wenigstens ein einziges Spiel dufte Afrikas eigentlich beste Mannschaft bei dieser WM noch gewinnen. Zwar nur gegen Nordkorea. Und leider ohne Chance auf einen Einzug ins Achtelfinale, aber das sind in solch einer Situation kleine und wenig wichtige Details. Die Nordkoreaner dürften ihrerseits froh gewesen sein, dass sie in diesem Spiel „nur“ drei Treffer kassierten. [...]

{ Gib den ersten Senf ab }

Ich kann heute unmöglich viel Zeit damit verlieren über irgendsoein daher gelaufenes Honduras-gegen-Chile-Spiel zu schreiben, das ich nicht mal angesehen habe. Es sei den Chilenen aber von Herzen gegönnt, dass sie seit 1962 das erste Mal bei einer WM ein Spiel gewonnen haben. Damit haben sie schließlich mehr erreicht als Generationen von Teams vor ihnen.

{ 4 Portionen Senf }

Runter zählen

21. Oktober 2008

Es geht zurück nach Hause. Meine Tage in der Schweiz gezählt, ich sitze auf gepackten Koffern. Jedenfalls mental. Noch habe ich wenig verändert hier. Die Wohnung weiss es dennoch. Für unser Zusammenleben hat das letzte Stündchen geschlagen. Schon bald. Sie nimmt es gelassen. Ich bin gelassener. Unsere Zeit zusammen war nicht unangenehm. Der unangenehme Teil [...]

{ Gib den ersten Senf ab }

Der Schweizer Radiosender DRS3 bietet in der Schweiz lebenden Deutschen ab Montag, dem 22. Januar, einen fünftägigen Crashkurs in puncto Integration an. Die Themen im Überblick: – Do’s und Dont’s für Deutsche in der Schweiz – Direkte Demokratie – Bankensystem, Fondue, SBB und Vereinswesen – Schweizer Sehenswürdigkeiten von der Jugfrau bis zur Tell-Kapelle Das alles [...]

{ Gib den ersten Senf ab }

Fotografiert in Vaduz, Fürstentum Liechtenstein

{ Gib den ersten Senf ab }

Neun Monate ist es nun her, dass ich aus dem grossen Kanton im Norden (helvetisches Wunschdenken!)in die Wiege der Gelassenheit gezogen bin. Aber Achtung: Switzerland is different und es wäre Leichtsinn, das zu übersehen. Bewerten möchte ich dieses Anderssein eigentlich nicht, lediglich erwähnen, damit nachher keiner behauptet, er habe nichts gewusst von all dem. Heute [...]

{ Gib den ersten Senf ab }