Zirkumzygotische Wortverknappungs- erscheinungen

Neulich bei Fertilipedia*:
“Irgendwann macht sich im Leben einer Frau möglicherweise ein hartnäckiger KiWu breit. Wenn sich die SS (sic!) trotz vermehrtem GV aber partout nicht einstellen will, hilft die ein oder andere mit Möpf oder anderen Zaubermitteln nach. Auch der Ovu wird zum unentbehrlichen Helfer. Nach einigen ÜZs klappt es dann meistens doch noch mit der NFP – der SST ist positiv und alle Beteiligten sind aus dem Häuschen. Jetzt muss der FA das Testergebnis nur noch bestätigen und den ET errechnen. Wenn man Glück hat, ist sogar beim US schon etwas zu erkennen. Zwischen der 11. und 13. SSW steht meistens die NFM an. In den folgenden SSW hat man dann ausreichend Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, ob man lieber eine NG oder einen WKS möchte. Und sich für einen GVK anzumelden. Mit der 35. SSW beginnt dann der MuSchu und somit auch der Endspurt. Nach rund 40 SSW hat man (sofern man kein Elefant ist und der Mumu mitspielt) die SS hinter sich. Höchste Zeit, sich um RBG und PEKiP zu kümmern…”

(Bild: Flickr / Furryscaly)

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass bei Schwangeren die Merkfähigkeit nachlässt. Weil ja bekanntermaßen das Gehirn schrumpft. Oder ob es nur ein Indiz für eine allgemeine Trägheit ist, die einen in der Schwangerschaft bisweilen heimsucht. Denkbar wäre auch, dass dieser mehr als merkwürdige Abkürzungswahn, schlicht nur als Abgrenzungsgehabe gegenüber Nicht-Schwangeren zu werten ist.

Unabhängig davon, was der wirkliche Quell dieses Übels ist – die Mückenplage an schwedischen Badeseen in den Sommermonaten ist nichts dagegen! Und was noch viel schlimmer ist: Diese Seuche ist hochgradig ansteckend und man infiziert sich oft bereits beim ersten Besuch eines der einschlägigen Foren (in denen übrigens noch eine Reihe anderer Merkwürdigkeiten gepflegt werden). Und wenn man nicht aufpasst, bekommt man das sein ganzes Elternleben lang nicht mehr weg!

Weil ich die Sprache persönlich jedoch viel zu schön finde, um sie derartig zu verstümmeln, breche ich hiermit in aller Deutlichkeit eine Lanze für den Vollwortgebrauch. Nämlich. WTF.

(*Fertilipedia und das genannte Zitat sind natürlich frei erfunden. Aber wer nur einen furchtlosen Blick in eine der zahlreichen Mamacommunities wirft, wird verstehen, was ich meine.)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


× 4 = 4