Projekt: Wir sind Halbfinale. Einundzwanzigster Spieltag.

Prolog: 1954, 1974, 1990, … Wäre das ein Intelligenztest und ich müsste die Zahlenreihe fortsetzen, dann wüsste ich genau, was da zu stehen hat. Mehr sag‘ ich dazu ohne meinen Anwalt nicht.

Angesichts dessen, was sich da neuerdings auf den deutsch bespielten Fußballplätzen Südafrikas abspielt, komme ich aus dem Staunen nicht mehr heraus. In der Vorrunde fing es mit Australien ja schon so komisch an, aber die Spiele gegen Serbien und gegen Ghana holten uns dann alle wieder halbwegs in die Realität zurück. Weiterlesen

Projekt: Ottos Mops kotzt. Zwölfter Spieltag.

Ob man nun ein abgeschlossenes Sportstudium in der Tasche hat und seit der F-Jugend durchgehend Mitglied eines Fußballvereins ist, wöchentlich den Kicker liest, bei Sky Bundesliga und Champions League abonniert hat und die Namen aller Stürmer der ersten und zweiten Bundesliga rückwärts tanzen kann – bei dieser WM nützt das alles nichts, denn die Spiele laufen ohnehin so wie sie wollen. Aber man gewöhnt sich an alles und mir macht es -zugegebenermaßen- viel Spaß, dass meine aus der Hüfte geschossenen, ahnungslosen Tipps aus Versehen immer wieder ins Schwarze treffen, während die Tippprofis auf den Ranglisten immer weiter abrutschen. Weiterlesen