Juni 2010

Das Leben ist nicht immer fair. Auch nicht beim Fußball. Nicht mal beim Zuschauen. Denn wenn man sich bei einer rasanten Partie, die man vielleicht zwischen Argentinien und Spanien erwarten würde, in jeder einzelnen Minuten wünscht, dass sie mindestens bis zum Elfmeterschießen andauert, so wünscht man sich gleichermaßen von einer weniger prickelnden Partie, dass der [...]

{ 2 Portionen Senf }

Dass die Niederländer weiter gekommen sind finde ich -zu meinem eigenen Erstaunen- gut. Zum einen ist der Arjen Robben ein ausnahmsweise ausnahmslos sympathischer Holländer, der zu allem Überfluss auch noch Fußball kann, zum anderen ist so ein gepflegtes Interview mit Marc van Bommel dank dessen reizendem Rudi-Carrell-Akzent ganz großes Heimkino.

{ Gib den ersten Senf ab }

Ich bin Pessimistin. Das erspart mir so manchen überraschenden Ärger. Wenn man nämlich wie ich davon überzeugt ist, dass das Glas halb leer ist, dann kann man sich gut darauf einstellen, dass es schon in Kürze ganz leer sein wird und rechtzeitig ein neues bestellen. Wenn man hingegen an halb volle Gläser glaubt, dann sitzt [...]

{ Gib den ersten Senf ab }

Glück ist, wenn die Vorrunde vorbei ist und man sich nur noch auf zwei Spiele am Tag konzentrieren muss. Glück ist außerdem, wenn die Vorrunde vorbei ist und es endlich bei allen Beteiligten in jedem Spiel ums Gewinnen geht. Aufgrund angestrengter Wandertätigkeit im Umland von adretten deutschen Badeseen mit anschließendem Holunderblütenverzehr musste die erste Partie [...]

{ Gib den ersten Senf ab }

Wenigstens ein einziges Spiel dufte Afrikas eigentlich beste Mannschaft bei dieser WM noch gewinnen. Zwar nur gegen Nordkorea. Und leider ohne Chance auf einen Einzug ins Achtelfinale, aber das sind in solch einer Situation kleine und wenig wichtige Details. Die Nordkoreaner dürften ihrerseits froh gewesen sein, dass sie in diesem Spiel „nur“ drei Treffer kassierten. [...]

{ Gib den ersten Senf ab }

Wichtig ist: Italien in draussen. Was sonst könnte an einem solchen Tag noch wichtig genug sein, um es niederzuschreiben? Der Vollständigkeit halber, die Spielstände des Tages im Überblick.

{ 1 Portion Senf }

Aus gegebenem und für die Welt nachvollziehbarem Anlass kann ich mich heute nur auf ein einziges Spiel konzentrieren. Man möge mir diese kleine, der deutschen Teilnahme geschuldete Unzulänglichkeit nachsehen. Der Vollständigkeit halber möchte ich die Anderen nicht unerwähnt lassen: Es haben sich Mannschaften unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlicher Güte zum Spiele zusammengefunden und teils gewonnen, teils [...]

{ Gib den ersten Senf ab }

Ob man nun ein abgeschlossenes Sportstudium in der Tasche hat und seit der F-Jugend durchgehend Mitglied eines Fußballvereins ist, wöchentlich den Kicker liest, bei Sky Bundesliga und Champions League abonniert hat und die Namen aller Stürmer der ersten und zweiten Bundesliga rückwärts tanzen kann – bei dieser WM nützt das alles nichts, denn die Spiele [...]

{ Gib den ersten Senf ab }

Es gibt Spiele, in den fallen so viele Tore, dass es am Ende fast ein bisschen lästig wird. Die Partie von Portugal gegen Nordkorea war so ein Spiel. Da hatte uns das Team von Portugal fast eine ganze Halbzeit glauben lassen, dass es mit dem erzielten ersten Tor durchaus zufrieden sei, um dann in der [...]

{ Gib den ersten Senf ab }