Mai 2009

In der Zeit vom 18. bis zum 27. April ist im Stammelblog etwas Großartiges passiert: Wir haben ein Textperiment gewagt, das in dieser Form (und in dieser Gegend und mit diesen Beteiligten) ganz sicher einzigartig war. Das Ergebnis, auf das Ihr – me culpa, mea maxima culpa – lange warten musstet, kann sich sehen lassen. [...]

{ 6 Portionen Senf }

Süllt

30. Mai 2009

Was kostet die Welt? Die Herren kommen in farbenfrohen Pullovern daher (pink, grün, orange – allesamt von namhaften Designern persönlich aus dem Brustflaum der tibetanischen Zimtziege geklöppelt). Das Haar tragen sie länglich und zurückgegelt. Die Füße stecken in teuren italienischen Slippern. Um den Bauch schlängeln sich exklusive Gürtel, deren auffällige Schnalle nicht selten auf den [...]

{ 11 Portionen Senf }

Kleines Wasserspiel

26. Mai 2009

Wenn der Regen sich seinen Weg aus der Wolke über das Dach hinweg an der Hauswand entlang durch das Kiesbett am Blumenbeet vorbei die Treppe hinunter unter der Hecke hindurch bis tief hinunter zu den Wurzelspitzen bahnt, dann ist es besser, einen Regenschirm dabei zu haben.

{ 3 Portionen Senf }

Verdrossenes

25. Mai 2009

Jetzt muss ich wohl langsam zugeben, dass ich in den letzten Wochen einen großen Bogen um mein Blog gemacht habe. Ich hoffte ja, ich könnte mit einem Tweet hier und einem da über meine Nachlässigkeit hinwegtäuschen. Aber da habe ich die Rechnung natürlich ohne Sie gemacht. Natürlich haben Sie gleich gemerkt, dass ich mich aus [...]

{ 11 Portionen Senf }

#next exit Hamburg

9. Mai 2009

Falls Sie nun glauben, ich würde Ihnen tatsächlich von meinem Besuch auf der #next09 in der vergangenen Woche erzählen, dann haben Sie sich in mir getäuscht. Ich werde Sie nicht mit der Geschichte langweilen, dass ich das Ticket gewonnen und mich kurzerhand entschlossen habe, die Reise in den hohen Norden anzutreten. Sie werden von mir [...]

{ 6 Portionen Senf }

Landesverrat

9. Mai 2009

Oder: Was aus mir geworden wäre, wenn das aus mir geworden wäre, was eigentlich aus mir hätte werden sollen und nicht das, was stattdessen aus mir geworden ist Wenn man wie ich auf dem Land groß wird, dann träumt man möglicherweise (und wenn man einigermaßen beieinander ist, also geistig betrachtet) von nichts anderem als davon, [...]

{ 7 Portionen Senf }

Eilmeldung: Der Bauchladen ist leider leer! Da ich kein geduldiger Mensch bin und mir und dem @HappySchnitzel die schnelle Pokenbeschaffung sehr am Herzen lag, habe ich kurzerhand ein 12er Pack der niedlichen Zeitgenossen bestellt. So viele Poken braucht natürlich kein Mensch, also habe ich nun den ein oder anderen Poken übrig. Bei Interesse könnt Ihr [...]

{ 19 Portionen Senf }

Manch einer wird 30 Tassen später denken, ich hätte von selbigen nicht alle im Schrank. Da mag durchaus was dran sein. Das schaurig Schöne daran ist: mit diesem Gebrechen bin ich nicht allein. Das Phänomen des Nichtalletassenimschrankhabens in deutschen und ausländischen Haushalten weiter verbreitet, als zunächst gerne lapidar angenommen wird. Da die Leere oft erst [...]

{ 3 Portionen Senf }

Da ich mich seit einiger Zeit mit der Psyche von Tassen auseinandersetze, erreichte mich vor ein paar Tagen ein Hilferuf aus einem Neu-Ulmer Haushalt. Auch dort waren alle Tassen spurlos verschwunden und die Polizei zeigte sich wie immer in diesen Fällen völlig ratlos. Die Hilferufenden schickten mir ein Foto, das ich einer sehr genauen Analyse [...]

{ 4 Portionen Senf }