Ge(p)flogenheiten und Zugzwänge

“Habe ich das jetzt richtig verstanden, Du bist mit dem ZUHUUG angereist?”

Ich kann die Frage nicht mehr ertragen. Ganz zu schweigen vom zwischen Verständnislosigkeit und Mitleid schwankenden Gesichtsausdruck, der sie begleitet. Was gibt es denn daran nicht zu verstehen? Mein Name ist Melanie und ich fahre Zug. So einfach ist das. Ich leide nicht an schwerem Alkoholismus und habe mein Studium auch nicht mit Drogendeals finanziert. Ich fahre Zug. Das ist alles. Sollen die anderen doch bei jeder Gelegenheit abheben. Ich bleibe hübsch am Boden.